Atemschutzmasken

Je nach Arbeitsgebiet und -umgebung ist es enorm wichtig, die richtige Entscheidung für das geeignetste Kopfteil bzw. die passendste Maske zu treffen.

Während bei einfachen Haushalts- oder Lackierarbeiten eine handelsübliche Feinstaubmaske ausreicht, benötigt man in Industrieunternehmen oder der Landwirtschaft schon anspruchsvollere Maßnahmen, sein Gesicht oder gar den ganzen Kopf effektiv zu schützen. Halb- oder Vollmasken können je nach Vorrichtung mit ein oder zwei Atemschutzfiltern getragen werden. Hierbei ist zum einen zu beachten, dass der richtige Filtertyp gewählt wird, und zum anderen, dass Filter an Halbmasken ein Gewicht von 300g nicht überschreiten dürfen, da andernfalls keine ausreichende Dichtigkeit des Mund- und Nasenraumes gewährleistet ist.

In Kombination mit Gebläseatemschutz können bis auf Feinstaubmasken alle hier vorgestellten Hauben, Masken und Helme verwendet werden. Für Druckluftkombinationen sind spezielle Vollmasken zu erhalten.