Gebläseunterstützter Atemschutz

Gebläseunterstützter Atemschutz ist die moderne Art des Atemschutzes. In dieser Kategorie haben die Filtergeräte zusätzlich ein batteriebetriebenes Gebläse, das die gefilterte Luft zum Atemanschluss fördert. Hauptziel des gebläseunterstützten Atemschutzes ist die Verringerung des Atemwiederstandes, sowie der damit zusammenhängenden Ermüdung bei der Arbeit.

Die Gebläsegeräte können entweder direkt oder über einen Atemschlauch an den Atemanschluss angeschlossen werden. Bei voll aufgeladener Batterie und neuen Filtern beträgt die Gebläselaufzeit wenigstens 4 Stunden. Filtergeräte mit Gebläse reduzieren den Einatemwiderstand erheblich und sorgen bei erhöhten Lufttemperaturen für ein bessere Klima beim Geräteträger.

Die Filtration der Umgebungsluft von Partikeln oder Gasen erfolgt durch einen oder mehrere Filter, die an das Gebläsegerät angeschlossen werden.